Die traditionelle Freikämpfer-Heilkunde

In früherer Zeit mussten Freikämpfer (Pahuyuth) in der Lage sein Verletzungen und Krankheiten fernab der Zivilisation behandeln zu können. Hierfür nutzten sie das Wissen der traditionellen Freikämpfer-Heilkunde, einem einzigartigen Wissensschatz, der von den Angehörigen des Pahuyuth bis zum heutigen Tage gelehrt und praktiziert wird.

Die Naturheilkunde der Freikämpfer stammt von keiner anderen traditionellen Heilmethode (z.B. TCM, TJM, TEM, Ayurveda, etc.) ab. Wohl aber gab es seit je her Wechselwirkungen, die unter anderem auch zur Entwicklung der traditionellen thailändischen Medizin (TTM), der traditionellen Thai-Massage (TTM) und anderen Naturheilverfahren führten.

Die Freikämpfer-Heilkunde basiert auf den Erkenntnissen über Körper, Geist und Seele aus dem Saiyasart. Ihre Wirkung basiert ausschließlich auf einer Unterstützung der natürlichen Selbstheilungsfunktionen des menschlichen Körpers. Die Umkehrung der Heilkunde, insbesondere der Massagetechniken, findet sich in den Kampftechniken des Pahuyuth.

Die Naturheilkunde der Freikämpfer

Heilung und Zerstörung sind wie zwei Seiten derselben Medaille: Die genauen Kenntnisse der menschlichen Anatomie und der Funktionsweise des menschlichen Körpers waren eine der Grundlagen für die Entwicklung des Pahuyuth. Seither war das uralte Wissen um die Heilung ein ständiger Begleiter dieser Kampfkunst.

In Kriegszeiten waren die Freikämpfer des Pahuyuth als paramilitärische Kräfte bzw. bezahlte Söldner häufig auf sich alleine gestellt. Abgeschnitten von den Versorgungswegen der regulären Truppen mussten sie in der Lage sein tief im Feindesland zu überleben, sich selbst zu versorgen oder (Kriegs-)Verletzungen zu behandeln. Das Wissen über die Dschungelheilkörper (Kampie Ya Bpah) ermöglichte es ihnen in unbekannten oder unbewohnten Gegenden zu überleben und sich dadurch taktische Vorteile zu sichern.

In Zeiten des Friedens bestritten viele der alten Pahuyuth Kämpfer ihren Lebensunterhalt als als umherziehende Wanderheiler. Sie zogen von Dorf zu Dorf und halfen überall dort wo sie gebraucht wurden als Masseure oder Heiler. Andere Freikämpfer lebten abgeschieden in der Wildnis (Ruesi, Dschungelprediger) oder zogen sich als Mönche in Tempel zurück. Es ist anzunehmen, dass die traditionelle thailändische Medizin (TTM) und die traditionelle Thai-Massage (TTM) von solchen niedergelassenen Heilern stammen.

Ebenso wie das Pahuyuth wird die traditionelle Freikämpfer-Heilkunde als Teil des überlieferten Freikämpferwissens bis zum heutigen Tag bewahrt und auf Wunsch an Schüler der Pahuyuth Schule in Berlin vermittelt. Aufgrund der gegenwärtigen SARS-CoV-2 / COVID-19 / Corona Pandemie (siehe Blogbeiträge unten) haben wir uns dazu entschieden, dieses Wissensgebiet einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Pahuyuth kampfkunst grundstellung basic stance anatomy featured e1546197971253
Pahuyuth kampfkunst grundstellung basic stance anatomy muscles featured

Methodik der Freikämpfer-Heilkunde

Die traditionelle Heilkunde der Freikämpfer führt ausdrücklich keine Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden im Sinne von §1 HeilprG (Heilpraktikergesetz) durch. Stattdessen basiert sie seit je her ausschließlich auf einer Unterstützung der natürlichen Selbstheilungsfunktionen und Maßnahmen zur Prophylaxe.

Die Grundprämisse der traditionellen Freikämpfer-Heilkunde ist, dass nur der Körper selbst in der Lage ist eine Heilung zu vollziehen. Ein Heiler im Verständnis dieser alternativen Heilkunde ist lediglich jemand der erkennen und verstehen kann, was der Körper hierfür benötigt und in der Lage ist die notwendigen Impulse zu setzen.

Aus dieser Denkweise heraus entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte eine einzigartige, Alternativmedizin, die Problemstellungen auf der Basis von Logik und Rationalität analysiert und mit Hilfe von Massagen und/oder Nahrungsmitteln den Körper dabei unterstützt sich selbst gesund zu erhalten.

Die Heilkunde der Freikämpfer kommt grundsätzliche ohne Eingriffe im Körperinnern aus. Auf die Einnahme von künstlichen Heilmitteln wird prinzipiell verzichtet. Sie ist natürlich, frei von Nebenwirkungen und somit durchaus als Ergänzung einer regulären ärztlichen Behandlung geeignet.

Freikaempfer heilkunde heilwissen heilkraeuter heilpflanzen ernaehrung gesunde thai food

Der Körper ist in vielen Fällen in der Lage sich selbst zu helfen – sofern man ihn mit den geeigneten Baustoffen versorgt.

Teilbereiche der Freikämpfer-Heilkunde

Die traditionelle Heilkunde der Freikämpfer untergliedert sich in drei Bereiche: Die Analytik, die Heil- und Nährkörperkunde und die Massage.

Analytik

Pahuyuth traditionelle alternative heilkunde diagnose symptome analyse 1

Der erste Schwerpunkt der Freikämpfer-Heilkunde ist die Analytik.

Hierbei geht es um die Wahrnehmung und Zuordnung vorhandener Symptome, Beschwerden und Erkrankungen auf der Basis von Logik und Rationalität, die die notwendige Grundlage einer jedweden Empfehlung darstellen.

Die Befähigung zur Analytik im Sinne der Freikämpfer-Heilkunde setzt Kenntnisse der menschlichen Anatomie und deren Funktionsweise voraus.

Heil- & Nährkörperkunde

Pahuyuth traditionelle alternative heilkunde heilkraeuter heilpflanzen

Der zweite Schwerpunkt der Freikämpfer-Heilkunde ist die Heil- und Nährkörperkunde.

Gemeint ist damit das Wissen über Heilpflanzen, Heilkräuter und sonstige Nährkörper (z.B. tierische Nährkörper oder Mineralien), die im Sinne einer Nahrungsergänzung einen positiven Effekt auf den menschlichen Körper haben können.

Die Befähigung mit Heil- und Nährkörpern umgehen zu können setzt Kenntnisse der Yaan Meditation (insbesondere Riechen und Schmecken) voraus.

Massage

Pahuyuth traditionelle alternative heilkunde massage

Der dritte Schwerpunkt der Freikämpfer-Heilkunde die Massage.

Der Teilbereich der Massage wird unterteilt in Druckmassage (Akupressur), Dehnungsmassage (Richtmassage) und Energiemassage. Durch die Umkehr dieser Techniken entstanden die Griff- und Druckpunkttechniken des LING LOM.

Die traditionelle Massage bezieht sich sowohl auf die mechanische Beeinflussung einer anderen Person als auch von einem selbst (Selbstmassage).

Traditionelle thailändische Medizin & Traditionelle Thai-Massage

Die Traditionelle Thailändische Medizin bzw. die Traditionelle Thailändische Massage, wie sie heutzutage gelehrt und praktiziert werden, gibt es de facto erst seit Mitte der 1980er Jahre.

Traditionelle Heilmethoden gibt es in Asien schon seit tausenden von Jahren, aber mit dem Aufkommen der westlichen Medizin wurden sie in den Hintergrund gedrängt oder sogar gänzlich verboten. So stellten die 1923 bzw. 1936 verabschiedeten Gesetze („The Medical Act B.E. 2466“ und „Control of the Practice of the Art of Healing Act B.E. 2479“) das freie Praktizieren traditioneller Heilmethoden in Thailand unter Strafe.

Ähnlich wie bei der traditionellen Kampfkunst führte die Illegalisierung überlieferter Heilmethoden dazu, dass weite Teile dieses Wissensgebietes verloren gingen. Erst auf Anraten der WHO (siehe „Alma Ata Declaration“ von 1978) wurde dieser Bann nach über sechzig Jahren gelockert und ein „Wiederbelebungsprogramm“ unter staatlicher Führung gestartet. Diese Maßnahme sollte unter anderem eine legale berufliche Alternative zur Prostitution und andererseits ein attraktives Angebot für zahlungskräftige Touristen aus aller Welt bieten.

Die neugeschaffenen Lehrpläne für die traditionelle Thai-Medizin und die traditionelle Thai-Massage (nuad thai) beinhalten nur jedoch einen winzigen Bruchteil des ursprünglichen Heikunde-Wissens. Ganze Themenbereiche und Teilgebiete wurden im Zuge der Schaffung dieses „neuen“ Lehrplans der Traditionellen Thai-Medizin entfernt oder garnicht erst aufgefunden. Das Resultat waren neuerfundene, wellnessorientierte Heilkundeformen, die seither als „Traditionelle thailändische Medizin“ bzw. „Traditionelle Thai-Massage“ vermarktet werden, aber mit dem ursprünglichen Heilwissen nicht mehr viel gemein haben.

Freikaempfer heilkunde heilwissen heilkraeuter heilpflanzen ruesi heiler kraeuter

Authentisches Heilwissen aus Südostasien – ebenso wie das Pahuyuth und das Saiyasart konnte die traditionelle Heilkunde der alten Freikämpfer bis zum heutigen Tage unverfälscht bewahrt werden.

Wer oder was ist ein Ruesi?

Als Ruesi wurde ursprünglich ein Wahrsager, Schamane oder Medizinmann bezeichnet, der abgeschieden in der Wildnis lebt und seine Zeit in tiefer Meditation oder mit der Herstellung von Heilmitteln verbringt. Die Kultur der Ruesi geht, ebenso wie das Pahuyuth, auf eine Zeit vor dem Buddhismus zurück.

Den Ruesi sagte man unter anderem nach, dass sie die Fähigkeit besäßen, ihren Körper zu verlassen, die Zukunft vorherzusagen, magische Tätowierungen und Amulette herstellen und mit Tieren zu sprechen zu können. Diese Fähigkeiten sind jedoch weniger der Heilkunde als dem Wissensgebiet des Saiyasart bzw. der Yaan Meditation zuzuordnen.

Ein Ruesi spielt in der „Geschichte von Gauw“ eine wichtige Rolle. Die Geschichte von Gauw dient im Rahmen der Kampfkunstausbildung des Pahuyuth zur Vermittlung der Lehrmethodik. Sie handelt von einem jungen Köhlersohn, der auszog, um nach einem Jäger zu suchen, der sein Dorf vor einer Tigerbande retten sollte.

Einen Einblick in die Welt der Ruesi und ihre Kultur liefert der Kurz-Dokumentarfilm The Lost Wizards of Thailand:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Lost Wizards of Thailand ist ein Dokumentarfilm von Francis Wilmer, Harry Virtanen und Chonlada Lynn Bennett. Patreon Unterstützer von Francis Wilmer können den vollständigen Film (20 Min, englische Untertitel) sehen. Zur Patreon Seite geht es hier.

Aktuell: SARS-CoV-2 aka Corona Blog

Mit Beginn der Corona Pandemie, begann ein Lehrer/Heiler allgemeine Empfehlungen zur Pflege und zum Erhalt der Gesundheit an die Schüler der Pahuyuth Schule in Berlin auszusprechen. Diese basieren auf dem überlieferten Wissen und den Erkenntnissen der traditionellen Freikämpfer-Heilkunde. Wir haben uns entschieden diese Informationen kostenlos und unverbindlich mit der Öffentlichkeit zu teilen und hoffen damit jenen zu helfen, die von SARS-CoV-2 / COVID-19 betroffen sind.

Wichtiger Hinweis: Die in diesem Blog aufgeführten Informationen sind ausschließlich Empfehlungen ohne Gewährleistung. Sie ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder Psychologen. Die hier aufgeführten Inhalte können und sollen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Den Anweisungen von Regierung und Behörden ist Folge zu leisten. Die Ansichten und Empfehlungen der Freikämpferheilkunde können von anderen Lehrmeinungen abweichen. Wir empfehlen, sich umfassend zu informieren und alle verfügbaren Informationen auf der Basis von Logik und Rationalität abzuwägen.

30 ÜBUNGEN ZUR GESUNDHEITSPFLEGE

Als Reaktion auf die SARS-CoV-2 aka Corona Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen der Bewegungsmöglichkeiten (Isolation, Quarantäne, etc.), haben wir uns dazu entschieden die 30 Übungen des Pahuyuth für Jedermann kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Die 30 Übungen sind ein Trainingsprogramm, das aus dreißig Einzelübungen besteht und ohne Geräte auf engstem Raum ausgeführt werden kann. Die Übungen basieren unter anderem auf den Selbstmassage-Techniken der traditionellen Freikämpfer-Heilkunde und ermöglichen ein ganzheitliches Training mit spürbaren Effekten.

Alle Informationen zu den 30 Übungen und eine ausführliche Anleitung mit Trainingsplänen und Videos haben wir auf einer eigenen Themenseite zusammengefasst.

Freikämpfer-Heilkunde Ausbildung, Kurse & Seminare

Aktuell sind keine Live-Kurse in traditioneller Freikämpfer-Heilkunde geplant. Wenn Sie über kommende Entwicklungen und Veröffentlichungen informiert werden möchten, empfehlen wir ein Abonnement unseres Newsletters.

Für alle interessierten und lernwilligen haben wir verschiedene Online-Angebote eingerichtet.

Pahuyuth heilkunde heiler naturheiler healer ruesi

Heilkunde Einführung Online

Auf vielfachen Wunsch hin, begann ein Lehrer im April 2020 einen Einführungskurs in traditioneller Freikämpfer-Heilkunde per Videokonferenz zu geben.

Die Aufzeichnungen dieses Kurses stellen wir für Jedermann kostenlos bzw. auf freiwilliger Spendenbasis zur Verfügung.

Mehr erfahren.

Heilkunde Naturheilkunde online lernen kurs seminar

Die Freikämpfer-Heilkunde in der Yaan Meditation

Die Yaan Meditation ist ein praxisorientiertes Wahrnehmungstraining, das dabei helfen kann unbewusste Wahrnehmungen ins Bewusstsein zu holen. Basierend auf den fünf Sinnen des menschlichen Körpers (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten) wird die körpereigene Wahrnehmung gezielt resensibilisiert.

Mit Blick auf die traditionelle Freikämpfer-Heilkunde, sind ein Studium des Yaan Riechens und des Yaan Schmeckens besonders empfohlen. Beide Kompaktkurse sind in unserer Mediathek als Online-Videos erhältlich.

VHX Titelbild RIECHEN komplett

Über den Kompaktkurs RIECHEN online

Die bewusste Umsetzung von unbewussten Wahrnehmungen in olfaktorische Projektionen und Reize kann speziell für Menschen aus dem Medizin- und Naturheilkundebereich interessant sein. Die Yaan Ausbildung im RIECHEN kann dabei helfen, vorliegende Befunde besser zu deuten, treffendere Krankheitsdiagnosen zu stellen und Therapieansätze zu optimieren. In Kombination mit dem Yaan Sinn SCHMECKEN, bildet RIECHEN die Grundlage für eine weiterführende Ausbildung in Alternativer Heilkunde.

Der zehnteilige Kompaktkurs RIECHEN online bietet mehr als 13,4 Stunden (805 Minuten) Videomaterial in HD Qualität.

Mehr dazu

VHX Titelbild SCHMECKEN komplett

Über den Kompaktkurs SCHMECKEN online

Eine Yaan Ausbildung im SCHMECKEN ist die optimale Ergänzung zum RIECHEN und hat eine besondere Relevanz für Ernährung, Kräuterkunde und Naturheilverfahren. Egal ob es sich dabei um Bachblüten oder Aromatherapie handelt. Die Kombination von RIECHEN und SCHMECKEN ist die Grundlage für eine weiterführende Ausbildung in traditioneller Heilkunde.

Der zehnteilige Kompaktkurs SCHMECKEN online bietet mehr als 13,4 Stunden (805 Minuten) Videomaterial in HD Qualität.

Mehr dazu