was ist eine koerperfremde waffe

Als Körperfremde Waffe bezeichnet man im Pahuyuth Objekte die zur Schädigung eines anderen Lebewesens verwendet werden können. Das Pahuyuth klassifiziert körperfremde Waffen in fünf Kategorien aus denen sich die fünf Waffenkampfdisziplinen (AWUD) ergeben.

Pahuyuth awud armed combat weapon martial art knife schield sword staff scarf

  • Handlage Objekte → Messer (MIED)
  • Unterarmlange Objekte → Schild (MAIH ZOOG)
  • Armlange Objekte → Schwert (DAB)
  • Körperlange Objekte → Stock (GRABONG)
  • Flexible Objekte → Tuch (Sabei)

Analog zur überlieferten Kampfmethodik der Glie-Kämpfer geht es bei dieser Zuordnung ausdrücklich nicht um die Nutzung einer bestimmten Waffe, sondern vor allem um die physische Beschaffenheit und Funktionsweise eines Objektes. Der jeweilige Kampfstil lässt immer auch mit improvisierten Waffen ausführen.

Bogenwaffen, Schleuderwaffen, Feuerwaffen oder sonstige Waffenarten sind ebenfalls körperfremde Objekte, die als Waffe in den eigenen Kampfstil integriert werden können. Sie gehören jedoch nicht zu den typischen Waffen des Pahuyuth.