was ist knie

Als Knie bezeichnet man die gelenkige Verbindung zwischen Oberschenkelknochen (Femur), Schienbein (Tibia) und Kniescheibe (Patella). Knie ist eine von vier körpereigenen Waffenarten des Pahuyuth.

Pahuyuth knie anatomie

Knie können zum Angriff und zur Abwehr genutzt werden. Die Stabilität der Knietechniken basiert auf den Prinzipien des Gegenzugs, der Gegenrotation und der Balance. Die Befähigung zur Anwendung dieser Prinzipien bestimmt die zu erwartende Wirkung.

Als Nahkampfwaffe unterteilt man Knievarianten entsprechend ihrer Richtung beim Auftreffen auf dem Ziel in

  • Knie steigend (Knie trifft in der Aufwärtsbewegung),
  • Knie parallel (Knie trifft während er sich parallel zum Boden bewegt)
  • Knie fallend (Knie trifft in der Abwärtsbewegung).

Die Menge an möglichen Knietechniken strebt im Pahuyuth prinzipiell gegen unendlich. Im Rahmen der Pahuyuth Ausbildung werden Knietechniken als Basistechniken, Varianten, Kombinationen und Anwendungen unterrichtet und individuell verfeinert.

Knietechniken für Anfänger

Das Lehrvideo von 1984 enthält die ersten drei Basistechniken für Knie.

Pahuyuth kampfkunst lehrvideo video 1984 techniken fuer anfaenger online muai muay thai boran berlin 1984 featured

Knietechniken für Fortgeschrittene

Das Pahuyuth Kompendium enthält die Knietechniken für alle sieben Pahuyuth-Disziplinen.

Pahuyuth kompendium mock up 1