Was ist ein Hun Phayon?

Hun Phayon (หุ่นพยนต์) sind künstliche menschliche oder nicht-menschliche Figuren, die in der thailändischen schwarzen Magie verwendet werden. Sie werden in der Regel aus Materialien wie Holz, Stoff und manchmal auch aus menschlichen Knochen hergestellt.

Hintergrund

Hun Phayon zählen zu den Amuletten, die im thailändischen Okkultismus verwendet werden. Ihre Besitzer können sich die Kraft der schwarzen Magie zunutze machen, um sich vor Schaden zu schützen. Schwarze Magie in in diesem Fall handelt es sich um eine Form der Hexerei, bei der angeblich übernatürliche Kräfte oder böse Geister eingesetzt werden, um Menschen oder Ereignisse zu manipulieren. Die Wurzeln der thailändischen schwarzen Magie liegen im Animismus, dem Glauben, dass alles, auch Tiere, Pflanzen und unbelebte Gegenstände, einen Geist hat.

Empfohlene Blogbeiträge

2013 Saiyasart einfuehrung in das wahrheitswissen FEATURED

Saiyasart – Einfuehrung in das Wahrheitswissen (2013)

Auf dieser Seite teilen wir eine Aufzeichnung der Informationsveranstaltung zum Saiyasart, die 2013 in der Kampfkunstschule Neukölln in Berlin stattfand.
Guide Geister geisterwesen der thailaendischen Folklore featuredBy Xavier Romero-Frias - Own work based on ผี (Thai ghosts), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=20645495

Guide: Geisterwesen der thailändischen Folklore

Der Glaube an Geister und Geistwesen ist in der thailändischen Kultur weit verbreitet. In diesem Blogbeitrag stellen wir einige der bekanntesten Geister vor.
The lost wizards of thailand ruesi lersi featured 2022

Dokumentarfilm: The Lost Wizards of Thailand

,
The Lost Wizards of Thailand ist ein Dokumentarfilm über die letzten Ruesi / Lersi in Thailand. Hier kannst Du Dir den Film in voller Länge ansehen.