was ist selbstkorrektur

Als Selbstkorrektur bezeichnet man die Überprüfung der eigenen Kenntnisse nach dem zweiten pädagogischen Prinzip (Lernen durch Lehren).

Im Verständnis des Pahuyuth geht man davon aus, dass lediglich der Lernende selbst eine Korrektur an sich vornehmen kann. Ein Lehrer (Kru) ist kein Herrscher über seine Schüler. Er gibt daher lediglich Hinweise mit empfehlendem Charakter aus denen sich eine Selbstkorrektur aus eigener Überzeugung ergeben kann oder auch nicht. Ebenso kann dass Feedback von Mitschülern, eigenen Schülern und sonstigen Personen eine individuelle Selbstkorrektur veranlassen.