was ist koerperliche faehigkeiten

Als Körperliche Fähigkeiten (Kvam Samart) bezeichnet man im Pahuyuth einen Teilbereich der körperlichen Leistung der maßgeblich dafür ist, ob eine bestimmte (Kampf-)Handlung vom Körper ausgeführt werden kann.

Ursprung der körperlichen Fähigkeiten

Die körperlichen Fähigkeiten sind veränderbare Funktionen der biologischen Gegebenheiten des Körpers bzw. einprägbare Handlungsmuster. Das Konzept der körperlichen Fähigkeiten basiert auf den Erkenntnissen der traditionellen Freikämpfer-Heilkunde über das Hormon Somatropin.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Erkenntnis über den Körper, insbesondere über die Bewegungsmöglichkeiten und die Beschaffenheit der Körperteile, nutzt dem Kämpfer nicht nur bei seinen eigenen Handlungen. Vielmehr erkennt er daraus auch die gegnerischen Machbarkeiten, die unter gleichen menschlichen Bedingungen stehen.

Das Pahuyuth befasst sich mit den körperlichen Fähigkeiten in drei Kategorien:

  • Lehre der Atemtechnik (Hay Djai)
  • Lehre der Muskulatur (Glahmnueh)
  • Lehre der Bewegung (Kruehnweihh)

Körperliche Fähigkeiten in den 30 Übungen

Die zehn in den 30 Übungen enthaltenen Übungen zum körperlichen Einsetzen zur stammen aus dem Bereich der traditionellen Gesundheitsmassage. Sie haben Auswirkungen auf innere Kreislaufregulierungen und Spannungsverhältnisse im Körper.

30 exercises performance reaction physical abilities martial arts endurance training chart

Körperliche Fähigkeiten im LQM

Der Bereich körperliche Fähigkeiten wird insbesondere mit dem Leistungsqualifikationsmaßstab der Klasse 0 (LQM0) trainiert.

Pahuyuth LQM uebungen klasse 0 scaled scaled