Wer ist Mae Sue?

Mae Sue (แม่ซื้อ) ist ein Geist aus der thailändischen Folklore, der als Schutzgöttin von Ungeborenen und Kindern gilt.

Hintergrund

Nach thailändischem Glauben hat jede schwangere Frau während der Schwangerschaft eine Mae Sue bei sich. Diese Geister beschützen das ungeborene Kind vor Schaden. In der thailändischen Literatur bezieht sich der Begriff Mae Sue auch auf wandernde weibliche Geister, die sich um verlassene oder verlorene Kinder kümmern. Mae Sue sollen auch auf Friedhöfen und in Tempeln spuken.

Manche Menschen glauben, dass Mae Sue die Geister von totgeborenen Kindern oder Frauen sind, die bei der Geburt gestorben sind. Die Thailänder bieten den Mae Sue Essen und Geschenke an, um sie zu besänftigen und sie davon abzuhalten, den Lebenden Schaden zuzufügen. Es gibt viele Geschichten und Volksmärchen über Mae Sue, und sie sind nach wie vor ein beliebtes Thema in der thailändischen Kultur.

Ähnliche Blogbeiträge

Zum Glossarium

➔ Glossar

Begriff suchen