Was ist ein Phi Tai Thang Klom?

Phi Tai Thang Klom (ผีตายทั้งกลม), Tai Thang Klom (ตายทั้งกลม) oder Tai Thong Klom (ตายท้องกลม) ist die thailändische Bezeichnung für einen Schwangerengeist.

Hintergrund

Die Thais glauben, dass wenn eine schwangere Frau und ihr Kind während der Geburt versterben, in der Regel aufgrund von Komplikationen, ein solcher Schwangerengeist entstehen kann.

Phi Tai Thang Klom gelten als die gewalttätigste und rachsüchtigste Erscheinungsform von Phi Tai Hong und haben wohl schon viele unbedarfte Exorzisten in die Knie gezwungen. Nicht weil sie unbedingt stärker oder bösartiger als andere Geister sind, sondern weil es sich bei diesem Typus nicht nur um einen einfachen Unfallgeist, sondern um einen duales Geistwesen handelt. Die Tatsache, dass es sich hierbei somit um ein quasi schiziodes Geistwesen handelt, ist ein Umstand der, nicht nur von Anfängern, schnell mal übersehen werden kann.

Tai Thang Klom suchen angeblich gerne Abtreibungskliniken, Krankenhäuser und andere Orte heim, an denen schwangere Frauen sterben könnten. Es heißt, sie können Fehl- und Totgeburten verursachen und Mutter und Kind während der Geburt schreckliche Verletzungen zufügen.

Aus Sicht des Saiyasart versuchen solche Tai Thang Klom ihre Fehlgeschlagenen Geburten mit Hilfe von lebenden Müttern zu vollenden, um dieses Erlebnis zu vollenden. Weil sie jedoch zu Lebzeiten nicht selbst erfahren konnten, wie man ein Kind zur Welt bringt, kann es bei ihren Versuchen den Zyklus abzuschließen zu vermehrten Geburtsunfällen kommen. Die Tragik dieser Geistform liegt somit in dem unbändigen Wunsch einem Kind das Leben zu schenken, bei gleichzeitiger Unfähigkeit es jemals vollenden zu können.

Phi Tai Thang Klom in der thailändischen Nekromantie

Phi Tai Tang Glom Amulette sind in thailändischen Okkultistenkreisen sehr begehrt, weil man ihnen sehr große Macht zuschreibt. Als besonders mächtig gelten Phi Thai Thang Klom, die durch Ertrinken entstanden sind. In der thailändischen Kultur glaubt man, dass diese Geister besonders mächtig sind und denjenigen, die aus ihren Überresten gefertigte Amulette tragen, eine Reihe von Vorteilen verleihen können. Dem Muttergeist wird nachgesagt, dass er besonders gut die Attribute metta (liebende Güte) und maha saneah (Gelassenheit) verleihen kann, während dem Kindgeist nachgesagt wird, dass er Glück und Reichtum bringt (siehe auch Kuman Thong). Daher sind Amulette, die aus den Überresten von gewaltsam verstorbenen schwangeren Frauen hergestellt werden, bei Okkultisten äußerst begehrt.

Historische Erwähnung von Phi Tai Thang Klom

Nach den Schriften von Jeremias van Vliet, einem Direktor der Niederländischen Ostindien-Kompanie in Ayutthaya im 17. Jahrhundert, wurden schwangere Frauen, die lebendig unter Stadtbefestigungen und Gebäuden begraben wurden, zu Schutzgeistern und nicht zu zerstörerischen Tai Thang Klom oder Tai Thong Klom. Es heißt, dass diese Geister die Orte heimsuchen, an denen sie begraben wurden, und dass sie mit Nahrung und Opfergaben besänftigt werden können. In einigen Fällen sollen sie die Menschen beschützen, die in dem Haus oder Gebäude leben, in dem sie begraben sind.

Quelle: Guelden, Marlane. (2007). Thailand : spirits among us. Guelden, Marlane. Singapore: Marshall Cavendish Editions. ISBN 9789812610751. OCLC 173273339.

Phi Tai Thang Klom in der Populärkultur

Das Motiv der Phi Tai Thang Klom wurde in verschiedenen thailändischen Erzählungen, Büchern, Filmen und in thailändischen Comics aufgegriffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Empfohlene Blogbeiträge

Pahuyuth Wan wai kru khru lehrer gedenktag 23 juni FEATURED

Wan Wai Kru – Der Lehrergedenktag

,
Jedes Jahr, am 23. Juni, begehen Pahuyuth Freikämpfer den sogenannten Lehrergedenktag (Wan Wai Kru). In diesem Beitrag erklären wir ...
Saiyasart der rikschamann 2022

Der Rikschamann

Eine Saiyasart-Kurzgeschichte über Hoffnungen, Wünsche und den eigentlichen Sinn des Daseins.