Was ist ein Phi Phong?

Ein Phi Phong (ผีโพง, auch ผีเป้า, Phi Phao) ist ein Geistwesen aus der nordthailändischen Folklore.

Hintergrund

Phi Phong lebt an dunklen Orten unter der Vegetation. Man glaubt, dass die schwarzmagische Kraft einer Pflanze namens „Wan Phi Phong“ (ว่านผีโพง; wörtlich: „Geisterkraut“), die im dunklen leuchten kann, Phi Phong verursacht.

Nachts nimmt Phi Phong die Gestalt eines Geistes an, tagsüber ist er ein normaler Mensch. Phi Phong ist für seine Nasenlöcher bekannt, die wie eine Fackel leuchten. Man sagt, dass Phi Phong, ähnlich wie Phi Krasue, Phi Krahang or Phi Phop, im Schutze der Nacht nach Nahrung wie Fröschen, Fischen, Dung, Kadavern oder Plazenta suchen.

Phi Phong greift Menschen nur selten an, es sei denn, sie werden bedroht. Man sagt, der Geist könne über Spucke oder Speichel von einer anderen Person auf eine andere übertragen werden.

Ähnliche Blogbeiträge

Zum Glossarium

➔ Glossar

Begriff suchen