• Pahuyuth kampfkunst selbstverteidigung BANNER 2022
  • Pahuyuth kampfkunst selbstverteidigung FEATURED 2022

PAHUYUTH – Traditionelle Kampfkunst und Selbstverteidigung

Pahuyuth ist eine uralte Kampfkunst und Teil des überlieferten Freikämpfer-Wissens – einem einzigartigen Wissensschatz, der über Jahrtausende gewachsen ist und innerhalb der Kämpfergemeinschaft des Pahuyuth weitergegeben wurde. Die Wurzeln dieser Kampfkunst reichen über 4500 Jahre in die Vergangenheit, was das Pahuyuth zu einer der ältesten Kampfmethoden der Welt macht.

Dazu entwickelt, um ein Leben in Frieden und Freiheit zu ermöglichen, wurde Pahuyuth in zahllosen Kriegen und Konflikten Südostasiens eingesetzt. Pahuyuth war die gefürchtete Kampfmethode paramilitärischer Freikämpfer, die das Wissen über etliche Generationen hinweg verfeinert und mit anderen Wissensgebieten wie dem Saiyasart und dem Wissen über die traditionelle Freikämpfer-Heilkunde verbunden haben.

Freikämpfer des Pahuyuth bewahrten stets ihre Unabhängigkeit und ihren freien Willen. Außenstehenden galten sie als ungehobelt, ungehorsam und rebellisch. Ihre Kampfkraft war jedoch über jeden Zweifel erhaben. Das machte sie in Kriegszeiten zu mächtigen Verbündeten. In Friedenszeiten wurden sie jedoch oftmals verfolgt und hingerichtet.

Daraus entstand ein Geheimbund, der über ganz Südostasien verbreitet war und sich im Laufe der Jahrhunderte immer weiter aus der Öffentlichkeit zurückzog. So geriet das Wissen der alten Freikämpfer fast völlig in Vergessenheit. Mittlerweile praktizieren es nur noch eine Hand voll Menschen und lehren es jenen, die es für ein Leben in Frieden und Freiheit benötigen.

Um diesen einzigartigen Wissensschatz zu bewahren und das kulturelle Erbe der alten Freikämpfer für zukünftige Generationen zu erhalten, wurde im Jahr 1975 die Pahuyuth Schule in Berlin (damals noch Muai-Thai Studio) gegründet. Ihr Zweck ist der Schutz und die Pflege überlieferten Wissens durch Aufklärung und Unterrichtung.

Die Pahuyuth Schule ist die einzige Lehrstätte weltweit, in der das Pahuyuth Wissen in vollem Umfang gelehrt und praktiziert wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pahuyuth free warriors bang racharn cutout alt

Bild: Die Freikämpfer von Bang Rachan

PAHUYUTH

ist die Kampfart des freien Volkes.

Es entstand aus der Auflehnung gegen Gewalt, Unterdrückung und Sklaverei.

Es wurde entwickelt, um sich gegen überlegene Feinde zur Wehr zu setzen.

Es wird weitergegeben, um ein Leben in Frieden und Freiheit zu bewahren.

Pahuyuth Kämpfer sind freie Kämpfer, im Innen wie im Außen.

Das Wissen der alten Freikämpfer

Pahuyuth (gesprochen Pah-hu-jutt) ist eine uralte Kampfkunst und Teil des überlieferten Freikämpfer-Wissens – einem einzigartigen Wissensschatz der über Jahrtausende gewachsen ist und innerhalb der Kämpfergemeinschaft des Pahuyuth bis heute weitergegeben wurde.

Pahuyuth Skilltree muai ling lom meed mai sawk daab grabong sabai martial art

Das überlieferte Freikämpferwissen beinhaltet neben der Kampfkunst auch das Saiyasart und das Wissen über die traditionelle Freikämpfer-Heilkunde. Alle drei Wissensgebiete sind eng miteinander verwoben und stehen seit je her in gegenseitiger Wechselwirkung.

Pahuyuth Logo

Pahuyuth

Das Pahuyuth (Kampfkunst) beschäftigt sich mit den kriegerischen Aspekten der Existenz und der körperlichen Auseinandersetzung.

Es besteht aus zwei Disziplinen des unbewaffneten Kampfes (MUAI, LING LOM) und fünf Waffenkampf-Disziplinen (MIED, DAB, GRABONG, MAIH ZOOG, SABEI).

Fragmente des Pahuyuth finden sich beispielsweise im thailändischen Nationalsport Muay Thai und vielen anderen asiatischen Kampfsportarten und Kampfkünsten.

Saiyasart Logo

Saiyasart

Das Saiyasart (Wissen über das Nichts) beschäftigt sich mit nicht-körperlichen Phänomenen aller Art. Dazu gehören beispielsweise Formen von Spiritualität, Meditation, Magie und Geistheilung.

Fragmente des Saiyasart wurden vom thailändischen Buddhismus übernommen (z.b. Amulette und Talismane) andere Bestandteile wurden wiederum als „schwarze Magie“ geächtet.

Eine moderne Auskopplung des Saiyasart findet sich in der Yaan Meditation.

➔ Mehr erfahren

Pahuyuth Freikaempfer Heilkunde Logo neu

Sart Bambatgay

Die Freikämpfer-Heilkunde beschäftigt sich mit der Unterstützung der natürlichen Selbstheilung und Maßnahmen zur Prophylaxe.

Sie entstand aus der Notwendigkeit Krankheiten und Verletzungen fernab der Zivilisation heilen zu können. Sie beinhaltet das Wissen über Massagetechniken sowie über Heilkräuter und Heilpflanzen.

Fragmente dieses Wissensgebietes fanden Eingang in die traditionelle Thai-Massage und anderen Naturheilverfahren.

➔ Mehr erfahren

Die Pahuyuth Disziplinen

Das Pahuyuth-Wissen basiert auf Kenntnissen der natürlichen Gegebenheiten des menschlichen Körpers und wurde aus den Kampferfahrungen von unzähligen namenlosen Freikämpfern geschmiedet, die kriegerische Auseinandersetzungen erfolgreich überlebt haben. Es beinhaltet sieben verschiedene Kampfkunstdisziplinen, die einzeln erlernt und nahtlos miteinander kombiniert werden.

Pahuyuth kämpft mit und ohne Waffen. Grundsätzlich wird daher zunächst zwischen unbewaffneter Kampfführung (LING LOM) und bewaffneter Kampfführung (AWUD) unterschieden. Die waffenlosen Pahuyuth Disziplinen werden in aktiver (MUAI) und passiver (LING LOM) Kampfführung aufgeteilt.

Die Disziplinen des Waffenkampfes untergliedern sich nach den physikalischen Eigenschaften des als Waffe verwendeten Objekts in handlang (MIED, Messer), unterarmlang (MAIH ZOOG, Schild), armlang (DAB, Schwert), körperlang (GRABONG, Stock) und flexibel (SABEI, Tuch).

MUAI

Pahuyuth kampfkunst muai muay thai boran berlin deutschland lernen schulen kaempfer FEATURED 2022

MUAI ist Stehkampf unter Verwendung der vier körpereigenen Waffenarten Faust, Fuß, Ellenbogen und Knie.

➔ Mehr erfahren

LING LOM

Pahuyuth kampfkunst ling lom berlin bodenkampf nahkampf grappling kaempfer kampf FEATURED 2022

LING LOM ist waffenloses Pahuyuth unter Verwendung aller körpereigenen Möglichkeiten und Gegebenheiten.

➔ Mehr erfahren

MIED

Pahuyuth kampfkunst mied messer militaerischer messerkampf kampfmesser lernen kampf FEATURED 2022

MIED (Messer) ist Waffenkampf mit handlangen Gegenständen, wie beispielsweise Messern, Beilen oder Sicheln.

➔ Mehr erfahren

MAIH ZOOG

Pahuyuth kampfkunst maih zoog schild kampf pancawangan sakti tonfa berlin FEATURED 2022

MAIH ZOOG (Schild) ist Waffenkampf mit unterarmlangen Objekten die zum Angriff oder zur Verteidigung eingesetzt werden können.

➔ Mehr erfahren

DAB

Pahuyuth kampfkunst dab daab daahb thai thailaendischer historischer schwertkampf lernen berlin potsdam krabi krabong FEATURED 2022

DAB (Schwert) ist Waffenkampf mit armlangen Gegenständen als improvisierte Waffen und (Thai-) Schwertern.

➔ Mehr erfahren

GRABONG

Pahuyuth kampfkunst grabong stock stab kampf langstock bo training uebungen berlin FEATURED 2022

GRABONG (Stock) ist Waffenkampf mit körperlangen Gegenständen, wie Stöcken, Speeren oder Besenstielen als improvisierte Waffen.

➔ Mehr erfahren

SABEI

Pahuyuth kampfkunst sabei tuch Keffiyeh Kufiya shemagh pali schal kampf kaempfen berlin FEATURED 2022

SABEI (Tuch) ist Waffenkampf mit flexiblen Objekten wie Peitschen, Seilen, Fischernetzen und Stoffschärpen, die als improvisierte Waffen genutzt werden.

➔ Mehr erfahren

Selbstverteidigung

Pahuyuth kampfkunst selbstverteidigung kurs kurse lernen berlin neukoelln kreuzberg friedrichshain workshop seminar FEATURED 2022

Selbstverteidigung verstehen wir nicht als eigenständige Pahuyuth Disziplin, sondern als fachübergreifende Kompetenz und wertvolle Grundeinstellung, die wir allen unseren Schülern vermitteln.

➔ Mehr erfahren

Die Geschichte des Pahuyuth in drei Kapiteln

Kapitel 1: Die alten Freikämpfer – vom ersten Wiederstand bis zum Rückzug

Pahuyuth kampfkunst selbstverteidigung bangrajarn freikaempfer featured

Die erste Erwähnung des Pahuyuth reicht zurück bis ca 2500 v.Chr. als die frühen Tai (Thai) sich gegen die Besetzung durch die Chinesen zur Wehr setzten und dabei die Grundlagen der Kampfkunst, des Saiyasart und der Heilkunde entdeckten.

Im Zuge ihrer Völkerwanderung nach Süden nahmen die Thai das Pahuyuth mit in das Gebiet des heutigen Thailands. Dabei war das Wissen der alten Freikämpfer jedoch nicht nur auf das Thai Volk beschränkt.

Seit je her gab es bei den Freikämpfern Angehörige verschiedener Ethnien und Herkünfte. Nicht selten wurden entlaufene Sklaven, Leibeigene oder Deserteure in den Reihen der Freikämpfer aufgenommen und erhielten dadurch eine Chance auf ein Leben in Frieden und Freiheit.

Allen Freikämpfern gemein war ihre Neigung zur Staatsferne. So waren sie als paramilitärische Kräfte zwar stets zur Stelle um das Land gegen Invasoren zu verteidigen. Sie waren jedoch so gut wie nie Teil des regulären Militärs oder strebten politische Ämter an.

Viel mehr zogen sie es vor ihren Lebensunterhalt als namenlose Söldner (daher die Bezeichnung „Freie Kämpfer“ bzw. „Freikämpfer“) oder Wanderheiler zu bestreiten. Einige lebten abgeschieden in der Wildnis (Ruesi) oder zogen sich als Mönche in Tempel zurück.

Kapitel 2: In den Untergrund – der Rückzug der Freikämpfer

Pahuyuth koenig tak sin featured

Über Jahrhunderte hinweg waren die alten Freikämpfer maßgeblich an der historischen Entwicklung Südostasiens beteiligt. Etliche Schlachten und Feldzüge konnten mit ihrer Hilfe gewonnen und das Land erfolgreich gegen Invasoren verteidigt werden.

Mit der Hinrichtung von König Tak Sin im Jahr 1782 n. Chr. fand die Ära der alten Freikämpfer jedoch ein abruptes Ende.

Aus Angst vor politischen Verfolgungen zogen sich die noch verbliebenen Freikämpfer (Pahuyuth) aus dem Licht der Öffentlichkeit zurück und gingen die in den Untergrund.

Westliche Einflüsse und die steigende Anzahl europäischer Söldner mit modernen Schusswaffen im Land führten viele der alten Lehrer zu der Ansicht, dass ihr Wissen nicht mehr länger gebraucht werden würde. Etliche von ihnen nahmen ihre Geheimnisse mit ins Grab. Diejenigen, die weiterhin lehrten, taten dies im Geheimen und fernab des königlichen Hofes.

Pahuyuth, die uralte Kampfkunst des Volkes, verschwand nach und nach aus dem Licht der Öffentlichkeit und wurde zu einer Legende der Vergangenheit. Die Existenz der alten Freikämpfer und ihre Bedeutung für das Schicksal des Landes wurde aus den Geschichtsbüchern getilgt.

Kapitel 3: Die Freikämpfer der Moderne – von der Reformation bis heute

Pahuyuth kampfkunst selbstverteidigung berlin freikaempfer featured

Nachdem das Pahuyuth für mehr als 170 Jahre ausschließlich im Verborgenen existiert hatte, war es fast gänzlich aus dem kollektiven Gedächtnis der Thai verschwunden. Jene die zu dieser Zeit noch vom Pahuyuth gehört hatten oder ihm begegnet waren, konnten oder wollten nicht darüber sprechen.

Im Jahr 1952 entschied ein Konvent der wenigen noch lebenden Pahuyuth Lehrer, dass die Kampfkunst zu reformieren und für künftige Generationen zu bewahren sei. Dies war die Grundlage für das heutige Lehrkonzept des Pahuyuth.

Eine Freikämpfergeneration später, im Jahr 1975 siedelte ein Pahuyuth Lehrer von Thailand nach Deutschland um und gründete dort eine neue und für jeden zugängliche Schule in Berlin. Frei von den kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Einflüssen Südostasiens, konnte hier eine neue Generation von Pahuyuth Freikämpfern entstehen.

Dies war der Beginn der Pahuyuth Schule in Berlin (damals noch Muai-Thai Studio), die bis heute besteht. Ihr Zweck ist der Schutz und die Pflege überlieferten Freikämpfer Wissens durch Aufklärung und Unterrichtung.

Die Pahuyuth Schule ist die einzige Lehrstätte weltweit, in der das Pahuyuth Wissen in vollem Umfang gelehrt und praktiziert wird.

Buchempfehlungen

Pahuyuth die geschichte der thailaendischen kampfkunst buch featured 2020

Pahuyuth Geschichtsbuch

Als traditionelle Lehrer berichten Plai Tamin und Smingplai zum ersten Mal über das Pahuyuth als komplexes und in sich geschlossenes Wissensgebiet und präsentieren eine Einführung in seine geschichtliche Entwicklung.

➔ Mehr erfahren

Pahuyuth kompendium featured

Das Pahuyuth Kompendium

Pahuyuth ist eine uralte Kampfkunst. Ein Kompendium ist eine Sammlung von Schriften bzw. ein kurz gefasstes Lehrbuch. Das Pahuyuth Kompendium ist das technische Handbuch der Basisstufe (Grüngurt) und seit 2020 n. Chr. Bestandteil des Pahuyuth Ausbildungs- und Prüfungsverfahrens.

➔ Mehr erfahren

Die Pahuyuth Schule in Berlin

Die Pahuyuth Schule wurde im Jahr 1975 als „Muai-Thai Studio“ in Berlin-West gegründet und war die erste Schule in Deutschland, die das im Westen zu jener Zeit noch unbekannte „Thailändische Kämpfen“ publik machte.

Bis heute gilt diese Lehrstätte als wichtige Wegbereiterin für die Entwicklung thailändischer Kampfsportarten in Europa, sowie als Maßstab setzende Vorreiterin und Autorität für traditionelle thailändische Kampfkünste.

Die Geschichte der Schule ist so bewegt wie die der alten Freikämpfer. Stets unabhängig und frei von den Strömungen ihrer Zeit, gab es in den vergangenen Jahrzehnten eine Vielzahl offizieller und inoffizieller Lehrstätten in Berlin an denen sich die Freikämpfer der Moderne einfanden, um sich dem Austausch und der Weitergabe des Wissens zu widmen.

Seit 2012 befindet sich die Schule in den Räumlichkeiten der Kampfkunstschule Neukölln.

Videos und Zeitdokumente

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pahuyuth muai thai studio zeitdokument bestaetigung der koeniglich thailaendischen botschaft vom 06 10 1976 featured
Pahuyuth muai thai studio berlin zeitdokument gutachten des senators fuer familie jugend und sport vom 19 09 1977
Pahuyuth muai thai studio berlin zeitdokument koeniglich thailaendische botschaft abteilung fuer erziehungsfragen 1980 featured

Blogbeiträge

Pahuyuth lernen

Du interessierst Dich für traditionelle Kampfkunst und Selbstverteidigung? Du möchtest ein unverbindliches Pahuyuth-Probetraining absolvieren? Du möchtest selbst ein Freikämpfer werden, weißt aber noch nicht wo Du anfangen sollst?

Kein Problem! Mit den folgenden Schritten kannst Du Dir noch heute einen Eindruck von unserem Training verschaffen – kostenlos, unverbindlich und anonym. Trainiere einfach wann und wo Du willst, ganz ohne Anmeldung, ohne Geräte und so lange und so oft wie Du möchtest. Fang einfach an!

Pahuyuth kampfkunst zuhause trainieren fitness 30 uebungen featured
  • Schritt 1: Dein erstes Workout

    Die 30 Übungen sind unser Standard-Konditionstraining für Anfänger. Da müssen alle durch. Wir teilen dieses etwa einstündige Workout kostenlos auf unserer Website.

    Wir empfehlen, dass Du Dir die Übungen in aller Ruhe auf unserer Themenseite anschaust und einfach mal ausprobierst, um sie kennenzulernen.

    Wichtig: Um bei uns zu trainieren ist es nicht notwendig die 30 Übungen schon vorab perfekt zu können.

    ➔ Zu den 30 Übungen

Pahuyuth kampfkunst lehrvideo video 1984 techniken fuer anfaenger online muai muay thai boran berlin 1984 featured
  • Schritt 2: Deine ersten Techniken

    Deine ersten fünfzehn Kampftechniken für Anfänger kannst Du ebenfalls völlig kostenlos und kontaktfrei von Zuhause aus lernen.

    Sieh Dir hierfür einfach unser Lehrvideo von 1984 an und versuche die gezeigten Techniken nachzuvollziehen. Dafür benötigst Du weder Vorkenntnisse, noch ein besonderes Talent. Probiere es einfach aus.

    Wichtig: Um bei uns zu trainieren ist es nicht notwendig diese Techniken schon vorab perfekt zu können.

    ➔ Zum Lehrvideo von 1984

Pahuyuth Anonymitaet anonymous
  • Schritt 3: Beginne ein "Niemand" zu werden

    Pahuyuth ist eine Nahkampfmethode, die von paramilitärischen Spezialkräften, Söldnern und Kommandoeinheiten (aka. „Niemand“) stammt.

    Den alten Traditionen folgend, legen wir einen gewissen Wert auf Datenschutz und Privatsphäre und pflegen wir im Rahmen unserer Ausbildung eine sogenannte „Tradition der Diskretion“. Das bedeutet, wir verwenden im Rahmen unseres Trainings keine Klarnamen, sondern sogenannte Kämpfernamen.

    Deine Denksportaufgabe: Beginne damit ein „Niemand“ zu werden, indem Du Dir ein Pseudonym zulegst oder zumindest darüber nachdenkst, wer oder was Du für Dich selbst oder anderen gegenüber gerne sein möchtest.

  • Schritt 4 (optional): Anmelden

    Wenn Schritt eins bis drei Dir Spaß gemacht haben und Du mehr davon möchtest, dann melde Dich mit Deinem selbstgewählten Kämpfernamen entweder bei unserem Probetraining in Berlin (bis zu 3x kostenlos) oder für unsere weltweite Online-Ausbildung (auf Deutsch und Englisch) an. Details zu den jeweiligen Ausbildungsformaten erfährst Du auf den unten verlinkten Themenseiten.

    Pro Tipp: Wenn Du Fragen zu den oben genannten Schritten hast, dann schick uns eine E-Mail an [email protected]

Probetraining in Berlin

Hier findest du weiterführende Informationen über unser Training in Berlin-Neukölln.

Pahuyuth kampfkunst training probetraining kurs berlin banner 2020

Online-Training weltweit

Hier findest du weiterführende Informationen über unser Online-Ausbildungsformat.

Pahuyuth kampfkunst kampfsport selbstverteidigung online zuhause lernen trainieren kurs kurse seminare ausbildung BANNER 2022