Was ist eine „Technik aus dem Grab“?

Als „Technik aus dem Grab“ bezeichnet man umgangssprachlich eine oder mehrere Kontertechniken, die im Rahmen des Partnertrainings nach dem Erhalt einer potenziell kampfentscheidenden Technik ausgeführt werden. Der Getroffene ignoriert dabei bewusst oder unbewusst die Wirkung des Treffers unter realen Bedingungen und schlägt im übertragenen Sinn „aus dem Grab“ zurück.

Entstehung

„Techniken aus dem Grab“ entstehen zum Beispiel dann, wenn mangelnde Aufmerksamkeit bzw. Unkenntnis auf hohe Trainingsambition trifft. Sie können aber auch das Resultat von autodynamischer Fehlprägung (siehe Modell der Autodynamik) durch Verwendung von Schutzausrüstung sein, da diese das haptische Empfinden beeinträchtigen. In einigen Kampfkünsten werden „Techniken aus dem Grab“ durch hierarchische Strukturen gerechtfertigt.

Trainingsempfehlung

Es wird empfohlen, einen ehrlichen und selbstkritischen Umgang mit „Techniken aus dem Grab“ im Training zu pflegen, um entsprechende Reaktionsmuster mit der Zeit durch geeignetere zu ersetzen. Eine offene Kommunikation mit dem Trainingspartner kann hierbei helfen.

Ähnliche Blogbeiträge

Pahuyuth graduierungen guertel guertelfarben gurtstufen pruefungen FEATURED

Gürtel und Gurtstufen im Pahuyuth

Pahuyuth verfügt über ein einzigartiges, traditionelles Gurtsystem. Hier findest Du Fakten und Hintergründe über dieses Thema.
Pahuyuth Stunts 2004 remastered in memoriam Website

Pahuyuth Stunts Tribute (2004, remastered, in memoriam)

Dieser remasterte Stuntclip aus dem Jahr 2004 ist eine Würdigung zweier Freikämpfer, die mittlerweile nicht mehr unter uns weilen.
Pahuyuth herkunft abstammung geschichte ursprung niemand hat uns ausgebildet FEATURED

NIEMAND hat uns ausgebildet

Das Vorhandensein möglichst langen Lehrlinie ist für viele asiatische Kampfkünste sehr wichtig. Im Pahuyuth sind wir stolz darauf, dass wir diese Dinge nicht brauchen.