Was ist Muay Jek?

Als Muay Jek bezeichnete man früher Wettkämpfe an denen chinesische Gang Fu oder Kung Fu Kämpfer teilnahmen.

Hintergrund

Muay ist die Bezeichnung für einen sportlichen Stehkampf unter Verwendung der vier körpereigenen Waffen, Faust, Fuß, Ellenbogen und Knie. Der Begriff „Jek“ bezeichnet den Kampf mit Chinesen.

Muay Jek war die Bezeichnung für Muay-Wettkämpfe an denen chinesische Gang Fu bzw. Kung Fu Kämpfer teilnahmen. Der Veranstalter des Kampfes kündigte dies dem Wettpublikum mit dem Begriff „Muay Jek“ an.

Weil unter Muay-Regeln gekämpft wurde, ist anzunehmen, dass die chinesischen Kämpfer bei solchen Veranstaltungen eine ähnliche Kampfart verwendeten, wie sie im heutigen San Shou bzw. Sanda bekannt ist.

Empfohlener Beitrag

Muai muay thai boran 802 techniques featured

Ähnliche Blogbeiträge

Zum Glossarium

➔ Glossar

Begriff suchen