was ist ein innerer aspekt

Als innerer Aspekt bezeichnet man im Saiyasart eine isolierte Betrachtungsperspektive, die sich auf die interne Betrachtung einer Existenz bezieht. Der innere Aspekt resultiert aus der Fragestellung: Existiere ich oder existiere ich nicht?

Beispiel

Angenommen wird ein freischwebendes, kugelförmiges Objekt im dreidimensionalen Raum.

Die Betrachtung der Kugel, bei der sich der Betrachter selbst als Kugel wahrnimmt, bzw. als Betroffener (innerer Aspekt), wird als innere Betrachtungsperspektive bezeichnet. Als Betroffener nimmt der Betrachter selbst die Reaktionen durch seine Anwesenheit in Bezug auf alles andere wahr, sowie auch die Existenzbedingungen und den Veränderungsprozess. Hierbei handelt es sich nicht um die Präsenz, bzw. die äußeren Betrachtungsperspektive, sondern um das Bewusstsein der Kugel an sich, welches der Betrachter wahrnimmt.

Die Betrachtung der Beziehungsaspekte stellt die Betrachtungsperspektive bezüglich der Präsenz einzelner Einheiten innerhalb der Kugel dar, die sowohl ausgleichen oder ungleichen Wesenheiten bestehen können. Durch die Kugelform bedingt, haben die einzelnen Einheiten der Einheitsmaße unterschiedliche Präsenzpositionen und somit auch ungleiche Beziehungen untereinander.