was ist ein staatlicher boxkampf

Als staatlicher Boxkampf (Muai Loung) bezeichnete man Muai Kämpfe die unter der Herrschaft von König Rama II. (1809 bis 1824 n. Chr.) abgehalten wurden. Der von König Rama II. geförderte Kampfstil war sehr an ästhetischen Bewegungen, Show und Unterhaltung orientiert und nur in der Hauptstadt verbreitet.

Im Gegensatz zu den staatlichen Schaukämpfen standen der Bürgerlicher Boxkampf (Muai Radd) bzw. der Tempel-Boxkampf.